Wir von VeiligGoed verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Beratung und Lieferung von Handschutz. Die bekannten Marken haben wir immer vorrätig, so dass wir schnell liefern können.  

Ihre Hände sind das wichtigste Werkzeug bei Ihrer Arbeit, maber auch die am meisten gefährdetenzu Körperteil; etwa 35% der Arbeitsunfälle ereignen sich an den Händen. Dies wird häufig durch scharfe Gegenstände, aber auch durch heiße Gegenstände oder Chemikalien verursacht. 

Es ist daher sehr wichtig, den Handschutz anzupassen unter das Risiko. Daher gibt es mehrere Handschuhe mit verschiedene schützende Eigenschaften.  

Welche verschiedenen Handschuhe gibt es?

  • Montagehandschuhe 
  • Lederhandschuhe 
  • Handschuhe bei der Arbeit mit Chemikalien 
  • Schnittfeste Handschuhe; 
  • Flüssigkeitsdichte Handschuhe; 
  • Elektrisch isolierende Handschuhe; 
  • Anti-Vibrations-Handschuhe; 
  • Handschuhe mit Schlagschutz; 
  • Handschuhe für den spezifischen Gebrauch. 
Handschuhe2

Normen für Handschuhe

Normen für Handschuhe 

DE 420 

DE 388 

EN ISO 374 

DE 407 

DE 421 

DE 511 

EN 1082 

DE 659 

EN 12477 

EN 60903 

EN ISO 10819 

EN 381-7 

Allgemeine Anforderungen. 

Schutz vor mechanischen Gefahren. 

Schutz vor Chemikalien und Mikroorganismen

Schutz vor thermischen Gefahren (Hitze und/oder Feuer) 

Schutz vor ionisierender Strahlung und radioaktiver Kontamination 

Schutz vor Kälte 

Schutz gegen Schnitt- und Stichverletzungen durch Handmesser 

Schutz für Feuerwehrleute 

Schutz für Schweißarbeiten 

Schutz bei der Arbeit unter Spannung 

Schutz gegen mechanische Vibrationen und Stöße 

Schutz für Benutzer von Kettensägen 

Komfort

Neben den Sicherheitsanforderungen ist auch der Tragekomfort ein wichtiger Faktor bei der Arbeit, denn Sie müssen in der Lage sein, längere Zeit mit Ihren Handschuhen zu arbeiten. Bei Handschuhen hängt dies von drei Aspekten ab: 

  1. Belüftung: Dies kann z. B. durch die Verwendung eines Montagehandschuhs mit nicht vollständig beschichtetem Handrücken oder bei Chemikalienhandschuhen durch die Wahl eines Modells mit beflocktem Innenfutter geschehen.
  2. Empfindlichkeit der Finger: Dies hängt von der Art und Dicke der Beschichtung (Gewebe) ab. Latex ist zum Beispiel eine ideale Beschichtung für nasse Arbeitsbedingungen, verliert aber in Öl an Haftung. Bei Nitril ist das Gegenteil der Fall, und man hat mehr Grip, wenn man mit Öl arbeitet als mit Wasser.
  3. Größe: Natürlich spielt auch die Größe eine Rolle für den Arbeitskomfort. Zu kleine Handschuhe drücken, zu große Handschuhe verlieren den Halt. Die meisten Handschuhe sind in den Größen 7 bis 11 erhältlich. 
Tragen von Sicherheitshandschuhen im Baugewerbe Nahaufnahme Foto. Kaukasischer Bauunternehmer, der sich auf einen Auftrag vorbereitet.

Materialien

Grob gesagt besteht ein Handschuh aus zwei Teilen: dem Innenhandschuh (Basis) aus Textil oder Baumwolle und einer Beschichtung, die eine Schutzschicht bildet. Je nach Funktion wird eine bestimmte Art der Beschichtung gewählt. Nachstehend sind die gängigsten Beschichtungen aufgeführt. 

   Nitril  PU  Latex 
Beschichtung  Bit klebrig  Licht und atmungsaktiv  Flexibel und weich 
Grip unter trocken Arbeit  Ja  Ja  Ja 
Grip unter Wasser  Nein  Ja  Ja 
Grip unter Öl  Ja  Ja  Nein 
Geeignet für sehr schwer Arbeit  Nein  Nein  Jalaminiert Beschichtung 


Andere Materialien:

  • PVC: flexibel, abriebfest und feuchtigkeitsbeständig. Ideal für die Arbeit mit Ölen und Fetten; 
  • Neopren: flexibles Gewebe für nasse und kalte Arbeitsbedingungen; 
  • PVA: Polyvinylalkohol ist beständig gegen starke organische Lösungsmittel. Nicht für Wasser geeignet; 
  • Viton: flexibles Gewebe gegen bestimmte chemische Gefahren; 
  • Butylkautschuk: beständig gegen Säuren, Laugen und Gase. Bleibt auch bei niedrigen Temperaturen elastisch. 
Unser Produktangebot ansehen

Gehen Sie direkt zu

Weitere Informationen?

Unsere Beraterinnen und Berater helfen Ihnen gerne weiter oder vereinbaren bei Bedarf einen Termin.

Tel: +31 184 434 455
Post: info@veiliggoed.nl

Stellungnahme

Die Auswahl des Handschutzes kommt sehr genau. Machen Sie eine Risikoinventur oder Katalog für Gesundheit und Sicherheit als Ausgangspunkt und lassen Sie sich von unseren PSA-Beratern beraten. Auf diese Weise halten Sie die Gesetze und Vorschriften ein und gewährleisten die Arbeitssicherheit.

Julian Bal - Strategischer PSA-Berater

Kostenloses E-Paper

Handschutz

Die Auswahl der PSA ist komplex, aber entscheidend! In unserem E-Paper geben wir Ihnen einen Leitfaden für die Einführung von Handschutz.

Was steht in dem E-Paper?

  • Verschiedene Auswahlmöglichkeiten in Bezug auf Design, Material und Schutz.
  • Einschlägige Normen
  • Umsetzungsplan: von der Risikoinventur bis zur PSA-Ausbildung.

An welche Mailadresse möchten Sie das E-Paper erhalten?

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Dieses Feld dient der Validierung und sollte unverändert bleiben.

Kostenloses Poster

Verhinderung von Kürzungen

Die Schnittrisiken liegen in einer kleinen Ecke. Dieses Informationsposter erläutert die Risiken von Werkzeugen, Materialien und Maschinen. Sie enthält auch praktische Informationen über Schnittschutzhandschuhe!

Mit diesem Poster entdecken die Mitarbeiter...

  • Wie leicht es zu Schnittverletzungen kommen kann
  • Welche Maßnahmen sie selbst ergreifen können
  • Die richtige PSA, die sie wählen sollten
  • Wie man die Norm für Handschuhe liest.

An welche Mailadresse möchten Sie das E-Paper erhalten?

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Dieses Feld dient der Validierung und sollte unverändert bleiben.